Suche

Kinosaal Deluxe

Excellent movie stuff!

Bad Teacher oder bad bad bad mooovie!

So es ist mal wieder Zeit einen Film in der Luft zu zerreißen und da ich grad im Kino mein Geld weggeschmissen hab für Bad Teacher…….
Zugegeben ich mag Cameron Diaz als Schauspielerin nicht. Der Film bestätigt das ja leider nochmal richtig. Justin Timberlake hat auch eine Rolle bekommen, dabei hätte er sie abschlagen sollen, tja zuspät. Der einzige in diesen Film, der einigermaßen schauspielert ist Jason Seagel. Jedoch kennen wir Jason Segel eher in anderen Rollen , der verunsicherte Fußgänger etc. Hier soll er den draufgängerischen Lehrer verkörpern,…er versucht es gut. So was kann man noch positives über den Film sagen,….nix.
Diaz schauspielerische Leistung ist konstant auf Null, die Story ist nicht vorhanden und die Pointe des Films ist moralisch sehr fragwürdig, angenommen der Film hat so was wie eine Pointe!
Also der Vollständigkeits Willen, hier die Handlung.
Cameron Diaz spielt eine Hochstaplerin die es irgendwie geschafft hat Lehrerin zu werden. Sie hat es am Anfang des Films auch geschafft sich einen reichen Trottel zu angeln, den Sie zu heiraten gedenkt und somit ihr Plan nie wieder arbeiten zu müssen, gelingen könnte. Jedoch löst ihr Glück kurz vor der Hochzeit in L auf. Also muss Sie wieder zurück an ihre alte Schule und Kinder „unterrichten“.

Den Rest möchte ich ungern weitererzählen. Schaut es euch bitte nicht an. Eine Wurzelbehandlung macht wesentlich mehr Spass als der Film!
Ich hoffe Cameron Diaz dreht keine solche Komödien mehr und Gene Stupinski & Lee Eisenberg schreiben keine solche Scripte mehr oder wenn schmeissen diese schnell dort wo sie hingehören, zerknüllt in den Papiereimer .
Beide Writer sind auch für Gostbuster 3 verantwortlich. Hoffentlich kommt da was besseres.

Der Film bekommt keine Sterne vom mir.

Advertisements

The Fighter – Das Box Drama ist zurück!

Endlich mal wieder ein knallhart guter Film in den Kinos. Dieser Film setzt wieder das fort was in Rocky ursprünglich (versucht wurde)begonnen hat.
Mit zwei Schauspieler an der Spitze die  von Minute zur Minute schauspielerisch den Film nach vorne boxen. Christian Bale ist wieder in Bestleistung zu sehen, nach dem deutlich zu schwachen Auftritt in Terminator4. Abgemagert wie in „The Machinist“ spielt er überzeugend und gekonnt die Rolle des drogenabhängigen Bruders. Mark Wahlberg ist perfekt für die Besetzung und liefert auch wie von ihm gewohnt zwar keine Schauspielerische Perfektion, aber er ist passend für die Rolle vorbereitet und entspricht auch genauso gut den Charakter den er darstellt.
Der Film hat Herz und überzeugt mit der Aufarbeitung von ehrlichen  Themen wie der Wert der Familie,  der Liebe,  der Zielstrebigkeit und der Beständigkeit. Da der Film auf einer wahren Geschichte beruht und diese strikt verfolgt wird er nie schnnulzig oder melodramatisch.Dadurch geniest der zuschauer jede Minute dieses Films und ist durch die atmospärische Dichte der Erzählung förmlich an seinen Kinositz gefesselt und wartet hungrig auf jede weitere Minute. Ich kann es kaum verbergen ich mag diesen Film!

Wer also wieder einen ehrlichen und harten aber emotional geladenen Film sehen möchte ganz ohne 3d und Trickfilmanimationen und Boxen nicht stört sollte diesen Film umbedingt sehen.
Wie ihr wisst vergebe ich selten 5 Sterne , diesem Film gebe ich die Sterne (+++++) jedoch mit Leichtigkeit und finde sogar dass es mehr sein könnten.
Mit Spannung erwarten alle die nächsten Filme von Christian Bale(The Dark Knight Rises, release 2012) und Mark Wahlberg(Contraband, postproduktion , release 15.03.2012).

Thor 3D

Hallo Kinosüchtige, weitergehts mit der Unendlichen Geschichte des Kinos.
Nach einer grossen Pause, für welche ich mich entschuldigen will geht es auch hier weiter 😉
Wie die Überschrift sagt geht es diesmal um den Film Thor (3d). Ich habe die 3D Variante gesehen und muss sagen, dass sich in Sachen 3D Effekte erstaunlich viel getan hat seit dem Pocahontas mit den blauen Menschen ,..ihr wisst schon welchen FIlm ich meine.
Soviel vorweg.
Der Film erzählt über Thor, der Sohn des Allvaters ,der in Ungnade fällt ,seine Macht verliert und auf der Erde verbannt wird.
Soweit entwickelt sich die Geschichte erwartungsgemäss linear ,Action geladen und sagen wir mal unterhaltsam. Trotz der schauspielerischen Schwergewichte wie  Anthony Hopkins und Natalie Portman, (Thor Darsteller Chris Hemsworth kann ich leider nicht dazu zählen) schafft der Film es nicht zu überzeugen wie ähnliche Comic Adaptionen:IRONMAN. Man erwischt sich leider oft dass man im weiteren auf seine unbeleuchtete Armbanduhr schaut um herauszufinden wie lange der Film noch geht.

Abschliessend kann ich sagen, dass es ein unterhaltsamer Film ist was zu 70 % der 3D special Effekts zu verdanken ist.Also durch aus einen Kinogang würdig. Da aber der Film die verhältnismässig hohen Erwartungen nicht zu erfüllen schafft, bekommt der Film 2 Sterne(++) von mir.

The Mechanik oder Leon der Profi (light version)

Jason Statham ist wieder da  und zwar mit einem Actionfilm. Wer häts gedacht.
Diesmal schlüpft der Action Experte mit der windschnittigen Frisur in der Rolle eines Ausftagskillers. Die Story verläuft linear und sorgt durch gut inszenierte Actionmomente für gute Unterhaltung. Ich würde sagen ein sehr solider Actionfilm. Die Bodenständigkeit der Action und der gekonnten darstellung ist jedoch auf keinen geringeren den Simon West zurückzuführen, der für Actionknaller wir ConAir, TombRaider.

Besonderheiten sind schwer aufzuführen da sich der Film strickt an die Hollywoodrichtlinien eines Actionfilms hält.

Ich gebe den Film 4 Sterne (++++).Viel Spass beim schauen!

Unknown Identity – Hitchcock Reloaded

Das Blockbuster Kino ist zurück! Schnell, aufregend, kompromisslos und fesselnd! Es gibt wenig Filme, die ich mit soviel Lob beschenke jedoch muss ich sagen Unknown Identity gehört definitiv dazu. Dieser Film ähnelt von der Art her Liam Neesons letzten Film in diesem Genre Thriller – „Taken“ zu deutsch „96 Stunden“. Hier ist auch die Action real direkt und gnadenlos bis brutal, der Hauptdarsteller springen nicht rum weichen nicht Kugeln aus oder laufen einfach durch einen Kugelhagel durch und kommen unverletzt raus.
Die Story ist einfach erklärt. Der Hauptdarsteller ein bekannter Arzt kommt in Berlin an, gerät in einem Autounfall und auf einmal scheint es so, dass ihn niemand mehr kennt sogar seine eigene Frau nicht. Nach und nach setzt er die die Puzzlestücke zusammen und bekommt dabei Unterstützung von der hübschen Taxifahrerin  gespielt von Diane Krüger die auch bald in Lebensgefahr schwebt.
Mehr sei hier nicht verraten.
Jaume Collet-Siera hat sich damit gleich in die Reihe der raffinierten Regisseure aufgestellt die die Realität und das Kino nah zusammen bringen. Meiner Meinung eine seltene Gabe bei den  Hollywood Filmmacher, man denke an den äußerst beliebten Comicverfilmungen in letzter Zeit.Man darf auf die weiteren Filme von Collet-Siera gespannt sein.

Meine ausdrückliche Empfehlung verdient der Film an dieser Stelle. Ich geh sogar weiter und setze den Film auf der Liste der besten 100 Filme! Das heißt für die Wertung im Blog 5 Sterne (+++++)

„The age of stupid“ oder warum wir die Erde töten (werden)!

Dieser Film ist Pflicht, er sollte von jedem  Menschen der sich Gedanken über die Umwelt macht gesehen werden!
Der Film ist eine Mischung aus Dokumentarfilm und Sci-Fi. Wir schreiben das Jahr 2050 und die Menschheit ist kurz davor von dem Angesicht der Erde getilgt zu werden, diesmal nicht von Aliens oder einem Horrorvirus sondern durch die Erde selbst. Durch die Verbrennung von fossilen Rohstoffen und andere Klimasünden hat sich die Erde um mehr als 8 Grad erwärmt und die Wetterbedingungen sind so extrem geworden dass ein überleben sehr schwer ist.

Einzig hat sich eine „Bibliothek“ der Menschheit erhalten als funktionierende Institution in welcher das gesamte Wissen der Menschheit gespeichert ist. Der Verantwortliche sieht immer und immer wieder die Dokumente aus den vergangenen Jahren an und versucht zu verstehen warum wir es haben soweit kommen lassen, obwohl wir gewusst haben was passieren würde wenn wir an unseren Lebens-still nicht ändern würden.

Der Film schockiert mit Fakten und Statistiken die man bis dato nicht in so einem krassen Licht betrachtet hat. Mich hat der Film betroffen gemacht und ich werde mit Sicherheit etwas an meinem Konsumverhalten ändern! Dabei ist mit beißendem Humor umrissen wie dumm Menschen sich verhalten können wenn es um Konsum geht und wie hirnlose Bürgerinitiativen das aufstellen von Windrädern verhindern mit der Begründung, dass es den Ausblick beschädigen würde. Solche Szenen lassen einen nur verständnislos und besorgt zurück!

Der Film bekommt von mir 5 von 5 Sterne!
Bitte sieht euch diesen Film an und erzählt auch andere Freunden und bekannten davon!Wir sollten alle etwas ändern damit wir unseren Kindern noch eine gesunde und intakte Umwelt hinterlassen können.(Normalerweise ersparr ich mir sollte Aufrufe aber hier kann ich mich nicht zurückhalten *G)

Tron Legacy

Was haben wir Sci-Fi Fans gefiebert und gewartet, dass dieser Film in den Kinos kommt. Nach dem Tron ein absoluter Überraschungshit vor fast 30 Jahren war und damals definitiv seiner Zeit voraus , hat der Nachfolger keine einfache Aufgabe die Erwartungen  von uns verwöhnten Sci-Fi Fans zu erfüllen!
Die Story setzt nicht dort an wo der erste Film aufgehört hat sondern einige jahre später und erzählt über Kevin Flyn und seinen mitlerweile 8 Jahre alten Sohn. Danach verschwindet der Vater  spurlos. 10 Jahre später wird die Geschichte fortgeführt. Durch einen unbekanten Anruf wird Sam in die alte Spielhale seines Vaters gelockt und dort in die Computerwelt gesogen. Darin findet er eine neue Welt die icht nur sehr beeindruckend ist sondern auch sehr gefährlich sein kann.

Die Effekte des Films sind sicher eine Klasse für sich und dem ersten Film natürlich überlegen. Die Hauptdarsteller überzeugen und der Film entwickelt sich linear bis zum Schluss. Dass heißt wer auf grosse Überraschungen wartet, wartet vergeblich.
Wie für Disney typisch wird hier ein familientauglicher Film abgeliefert aber meiner Meinung nach eine schwache Fortsetzung von TRON. Es ist im Endeffekt aber ein guter Sci-Fi. Die Idee den Jungen Kevin Flyn computer zu animieren ist jedoch ein grosser Fehler gewesen, dieses verwässert die Atmosphäre stark und passt einfach nicht in den Film ganz davon abgesehen  ist die Qualität der animierten Figur unter der von jedem aktuellen Computerspiel.

Also abschliessend kein Blockbuster aber ein guter Sci-Fi , und für Tron Fans ein Muss! Der Film bekommt von mir 4 Sterne (++++)

 

Centurion – Sandalenmovie reloaded!

Auf meinem Streifzug durch die IMDB, ist mir ein viel-versprechender Film für sein Genre aufgefallen also dachte ich schaust du dir das doch an.Es ist immer wieder ein gutes Gefühl Recht zu haben 😉

Der Film beginnt nicht nur blutig er bleibt es auch , wer es aber schafft sich davon nicht verscheuchen zu lassen kann sich auf 1:30 min pure survival Spannung freuen.
Der Film ist in sich stimmig gemacht, von der Kamera Einstellung bis über den düsteren Kamerafilter bis über die Landschaften und Requisite. Die Story ist einfach – Das römische Imperium wird auf seinen Vorstoß nach Norden durch die dortige Völker bekämpft und zurückgedrängt. Das darf natürlich nicht sein und es wird die 9te Legion zur Verstärkung abgesandt. Diese erleidet aber auch das selbe Schicksal wie alle anderen römischen Soldaten, nur wenige überleben und versuchen sich durch das unbekannte und kalte Land den Weg nach Hause zu kämpfen.
Ok, zugegeben die Geschichte ist nicht so interessant, jedoch ist die Ausführung des Films dafür sehr gut. Dieser Film fesselt durch Actionlastigkeit, Spannung und leider durch Brutalität(zu viel für mein Geschmack) und wer Ben Hur mit dem Wagenrennen im Circus Maximus oder Quo Vadis  gut fand wird den Film auch mögen.
Sandalen-Film auf böse und blutig kann ich dazu nur sagen! Und wer noch einen Film mit Olga Kurylenko sehen will,..ist  hier richtig.

Der Film bekommt für ein erfolgreiche Revision des Genres und spannungsgeladene Action 4 Sterne (++++).

Skyline – Die überdimensionalen Staubsauger kommen!

Es ist mal wieder Zeit für ein guten Sci-Fi Film. Also dachte ich , ich probiere es mit Skyline.
Die Hauptdarsteller sind unbekannt.Der Film ist von der Geschichte her langweilig. Die Aliens greifen die Erde an ,…tolle Idee ?!  Es gibt zwei Möglichkeiten entweder es ist eine freundlich gesinnte Alien-Variante E.T. oder es sind fiese Gestalten wie aus „Independence Day“ oder „Alien“. Hier ist es mal wieder die böse Variante – sehr originell. Die Geschichte ist schnell umrissen!
Dabei werden die Menschen durch ein einen von den außerirdischen emittierten Strahl betäubt und angezogen, danach werden diese Menschen in das außerirdische Schiff gesaugt/gezogen. Wer sich wehrt wird getötet.
Dieses ganze Szenario beobachtet auch eine Gruppe von Freunde die gerade am feiern sind und nichts Bösses ahnt. Bevor man sich umsieht ist man in einem tödlichen Kampf verwickelt Mensch gegen Alien, wobei die Menschen nicht besonders gut aussehen dabei.
Bei dem Film hat man stellenweise Deja-vus. Unter anderen von Independence Day und District 9. Einerseits schleppt sich die Geschichte so hin und ich würde sagen es reicht  fast für ein B-Movie. Andererseits wissen die Effekte zu überzeugen und die Aliens die stark an  Form und Aussehen von dem Computerspiel Crysis 1  Aliens erinnern machen auch einen guten Eindruck. Also sicher ein Augenschmaus was Action und Effekte angeht.
Im Endeffekt muss ich urteilen, dass der Film durchaus sehenswert ist , wobei er an Unterhaltungslevel nicht soviel bietet wie z.B. Filme wie Independence Day oder District 9.
Wegen den Effekten und den überwiedend positiven Eindruck bekommt der Film von mir 2 Sterne (++).

Ähnlichkeiten bestehen zu folgenden (besseren)Filmen:
-District 9
-Alien 1

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑